B2B - NUR FÜR HANDEL UND GEWERBE
09371-5053751

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner, Betreiber und persönlich haftender des Internetshops mehrwegbecher-deutschland.de ist:

PromoLounge Inh. Metin Dokel
Hauptstraße 111
D-63897 Miltenberg

Tel. +49 (0) 9371-50 53 751
info@mehrwegbecher-deutschland.de
www.mehrwegbecher-deutschland.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 228554931

1. Geltung
Das Angebot unseres Online-Shops mehrwegbecher-deutschland.de richtet sich ausschließlich an gewerbliche Unternehmen (im Sinne des §14 BGB). Alle Angebote, Bestellungen, Aufträge und Lieferungen erfolgen ausschließlich gemäß unserer AGB. Die nachstehenden Bedingungen werden vom Käufer mit der Bestellung oder Erteilung des Auftrages anerkannt.

§2 Angebot und Vertragsschluss

2.1 Angebot
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Unser Angebot ist freibleibend, sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt. Druckfehler, technische Änderungen in Form und Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des handelsüblich Zumutbaren vorbehalten. Unsere Produkte können ganz oder teilweise aus Naturprodukten hergestellt sein. Ist dies der Fall, können naturbedingte handelsübliche und geringfügige Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht vorkommen. Diese bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten. Insoweit besteht zwischen den Parteien Einvernehmen.

2.2 Vertragsschluss
Durch Anklicken des Buttons „jetzt kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

2.3 Mehr-oder Minderlieferung
Bei Aufträgen mit Werbeanbringung, Sonderproduktionen oder Fernostaufträgen sind Mehr- oder Minderlieferungen von 10% der bestellten Ware nach oben oder nach unten möglich und gelten als vertragsgemäß. Innerhalb dieser Abweichung wird die tatsächlich gelieferte Menge abgerechnet.

§3 Preise & Produktionsfreigabe

3.1 Preise

Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten unsere Preise „ab Werk“. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist nicht in unseren Preisen eingeschlossen; sie wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Die Lieferung der Ware erfolgt gegen
Vorauskasse, es sei denn eine andere Zahlungsmodalität ist zwischen den Vertragsparteien ausdrücklich vereinbart worden. Soweit nicht anders vereinbart, sind unsere Rechnungen sofort fällig und auszugleichen. Muster werden grundsätzlich berechnet (Stückpreis + Versandkosten) und sind von Umtausch oder Rücksendung generell ausgeschlossen.

3.2 Produktionsfreigabe
Bei Aufträgen mit Werbeanbringung senden wir Ihnen vor Produktionsbeginn einen kostenfreien Korrekturabzug per E-Mail. Dieser ist schriftlich vom Besteller freizugeben, für übersehene Fehler haftet der Besteller selbst. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Abweichungen produkt- und produktionsbedingt in Verarbeitung, Ausführung und Material sowie beim Druck in der Farbigkeit, beim Stand und im Ergebnis auftreten können. Reklamationen bezüglich der aufgeführten Abweichungen sind ausgeschlossen. Farbwerte und Motivtreue halten wir im Rahmen der produktüblichen Toleranzen ein. Geringe Farbabweichungen bei eingefärbter Ware innerhalb einer Lieferung müssen akzeptiert werden. Bei Wiederholungsaufträgen kann es produktionstechnisch bedingt zu Farbabweichungen oder Modelländerungen kommen.

§4 Lieferung & Versandkosten

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands und in EU-Länder. Die jeweiligen Versandkosten sind im Online-Shop angegeben. Die Zustellung erfolgt per Paketdienst oder Spedition von Montag bis Samstag zu den üblichen Geschäftszeiten. Die Versanddauer innerhalb Deutschland beträgt 3-6 Tage, in EU Länder 3-10 Tage. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die uns die Lieferung nicht nur vorübergehend wesentlich erschweren oder unmöglich machen, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

§5 Zahlart Vorauskasse
Nach absenden Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung per EMail, auf der unsere Bankverbindung vermerkt ist.

§6 Mängelrügen und Umtausch

6.1 Mängelrügen
Beanstandungen können nur innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich geltend gemacht werden. Mängel eines Teils der Lieferung berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung. Die Zahlungsverpflichtung wird dadurch nicht aufgehoben. Rechtzeitig gerügte Warenmängel berechtigen den Käufer nicht zur Minderung. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Minderungsansprüche dadurch abzuwenden, dass er nach seiner Wahl mängelfreie Ersatzware liefert gegen Rückgabe der gelieferten mangelhaften Ware. Irgendwelche weiteren Ersatzansprüche scheiden grundsätzlich aus. Der Käufer kann also auch keinen Schadenersatz fordern. Das Risiko der Rücksendung trägt der Käufer.

6.2 Umtausch
Ein Umtausch veredelter Ware durch Druck, Bestickung oder ähnliches ist ausgeschlossen. Warenmängel sind davon ausgenommen.

§7 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferten Waren bleiben Eigentum des Verkäufers, bis der Käufer den Kaufpreis bezahlt und alle Forderungen des Verkäufers aus der Geschäftsverbindung beglichen hat.

§8 Schlussbestimmungen

7.1 Gerichtsstand
Für alle aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten ist ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz. Wir sind jedoch auch berechtigt, den Kunden an seinem Wohn- oder Geschäftssitzgericht zu verklagen.

7.2 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der ganz oder teilweise unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Vorschriften.